HANS-JAKOB GOHR
HANS-JAKOB GOHR
superbag


Die SUPERBAG UG entstand 2012 als Gemeinschaftsprojekt von Ronald Tscherepanow, Hans-Georg Sell, Uli Kaufmann und mir. Um dem weltweiten Plastikwahnsinn etwas entgegenzusetzen, entwarfen wir die SUPERBAGs. Nachhaltige, in Deutschland produzierte Taschen, verschließbar, simpel und aus robustem Baumwollgewebe hergestellt.

Partner: Hans-Georg Sell, Uli Kaufmann, Ronald Tscherepanow, QuaJoo GmbH

Business, 2014-2016
komfortrauschen


Logo-Entwicklung für die Live-Electro-Band »Komfortrauschen«.

Logo, 2012

www.komfortrauschen.net
cccc


Logo-Entwicklung für die Independent-Band »ChinChinChopChop«.

Logo & Web Developement, 2014

www.chinchinchopchop.de
vertoscore


Vertoscore produziert Musik und Klänge für bewegtes Bild, auf der eigens dafür entwickelten Website schwebt der Betrachter über ein Klangmeer und navigiert durch verschiedene Moods. So entsteht ein Sound im dreidimensionalen Raum, der die akustischen Grenzen verschwimmen lässt.

Logo & Web Developement, 2016

www.vertoscore.com
wartburg


Universitäres Projekt.
Einrichtungskonzept für den Wartburgladen und den Ticketschalter im Rahmen eines Produktdesign-Semesterprojekts.

Partner: Benedikt Kestler, Friedemann Söffing, Alina Mueck, Maria Sengle

3d-Visualisierung, summer 2012
tuktukgod


Während eines freien Semesters portaitierten Hans-Georg Sell und ich den TukTuk Fahrer »Venkatesh« im indischen Chennai. Er selbst nennt sich TukTuk God.

Partner: Hans-Georg Sell, Matthias Koschnitzke

Dokumentation, 2012

Watch it on Youtube
Buddi


Logo-Entwicklung für die Pop-Band »BUDDI«.

Logo, 2012

Buddi bei Facebook
interaktive chronik


Konzeption einer interaktiven Website anläßlich des 15 jährigen Jubiläums des Rates für Nachhaltige Entwicklung. Unter anderem verantwortlich für die Programmierung, Produktion- und Postproduktion verschiedener Online-Inhalte, darunter Interviews und Motion Design. Die iC zeichnet sich durch eine besondere Interaktion mittels scrollbasierter Animationen aus.

Partner: Hans-Georg Sell, Hermann Stolte

interaktive Chronik
emk


Konzeption einer zweisprachigen Website für den Alumni Verein der Europäischen Medienkultur der Bauhaus-Universität Weimar mit besonderem Augenmerk auf User-Generated-Content, einem Mitgliederbereich und interaktive Austauschmöglichkeiten.

Web Design & Developement, Konzeption, 2014

www.emk-alumni.eu
méditerranée


Bachelor-Abschlussarbeit.
Der Film „Méditerranée“ ist eine Dokumentation, die von einer Protagonistin geführt wird. Sie ist Autorin und Erzählerin und begibt sich auf eine empirische Reise durch ihre Familiengeschichte, auf der Suche nach der Bedeutung von Identität und Interkulturalität. Der Film dokumentiert Schritt für Schritt die Suche nach der eigenen Geschichte. Zuerst in Gesprächen mit Familienmitgliedern, bis die Autorin ankündigt, dass sie nach Algerien fährt. Der zweite Teil zeigt die Entdeckung der ihr unbekannten und fremden Heimat Algerien. Schließlich der Abschluss dieser empirischen Reise und persönlicher sowie familiärer Erforschung.

Partner: Hans-Georg Sell, Charlotte Gohr, Familie Lutz

Dokumentation, Frankreich & Algerien, 2014
ei-minute


Universitäres Kunstprojekt zum Thema »Big Bang«.
Das Ei als Erwartungshorizont, der Bruch bleibt aus. Wir sehen ein Ei an sich selbst zu Grunde gehen, Kreppband und Gravitation wirken als elementare Kräfte.

short, 2010
Freie Radikale Mitte


Teil der Master-Abschlussarbeit.
Die Freie Radikale Mitte ist eine aktive, politische Gruppierung, geprägt durch engagierte Menschen der europäischen und Helden unserer deutschen Mittelschicht. Sie haben es sich zum Ziel gemacht, unsere Werte und unsere europäische Art zu leben gegenüber den verschiedenen Gefahren zu verteidigen, die derzeit auf die “normalen” Bürger in Deutschland und Europa vermehrt einwirken. Dieses dokumentarische Portrait begleitet und befragt eines der Mitglieder.

Partner: Hans-Georg Sell, Dagmara Nakama, Dan German

Mockumentary, 2016

www.f-r-m.tk
secret vine


Konzeption einer dokumentarischen Reise durch die europäische Weinlandschaft im Auftrag der Nivre Studios. Umsetzung des Motion-Designs der Titelanimation.

Partner: Hans-Georg Sell

Konzeption & Motion-Design, 2013
bauchpinsel


Teil der Master-Abschlussarbeit.
Gebettet in Gemütlichkeit, gesättigt und entzückt über die Wonne. Im Zeitalter des goldenen Konsums entstehen ökonomische Nischen in denen es sich unter Umständen bequem treiben lassen lässt. Da diese Nischen einer gewissen geplanten Konstruktion unterliegen und somit massentauglich sind, wird Profit erzeugt. Von unserer persönlichen, goldenen Mohrrübe wird uns der Bauch gepinselt. Am Ende sind auch die Rüben alle gleich.

Partner: Sebastian Dinter

Installation, 2016
humog


Teil der Master-Abschlussarbeit.
Der innere Schweinehund bekommt eine Stimme. Im Parlament des menschlichen Charakters greift er das sich in Sicherheit wiegende "Ich" an und fördert Perspektiven und Realitäten zu Tage, die sonst so gerne verdrängt werden. Motiviert wird er von den Folgen des Anthropozäns, von dem im Hintergrund andauernden Kampf zwischen Natur und Mensch. Er selbst ist eine Symbiose aus menschlichem Körper und einer abstrakten Illustration.

Illustration: Hans-Georg Sell

Interaktive Skulptur, 2016
antibien


Teil der Master-Abschlussarbeit.
Die Erde ist keine Scheibe mehr. Unterteilt man sie in Scheiben, geolog. »Strata«, kann man den menschlichen Einfluss auf sie eindeutig erkennen. Wir haben uns in ihr planetares Gedächtnis eingebrannt. Diese menschliche Einflussname wird heute unter dem Begriff Anthropozän diskutiert. Der »Anti Bien« versteht sich als humanoides Neutrum, das den Irrsinn des menschlichen Handelns verkörpert. Noch nie hat eine Spezies zielgerichteter an der Zerstörung der eigenen Lebensgrundlage gearbeitet als die Menschen. Hört das Summen auf, findet das Anthropozän auch bald sein Ende.

Fotografien: Heidi Gumpert

Skulptur, C4d, Birkensperrholz, 2016
glitzeringding


Universitäres Projekt.
Konzeption und Umsetzung der Schmuckausstellung Glitzeringding im alten Friseursalon Konetzny in Weimar. Ausgestellt wurden Schmuckstücke von Jessica Herber und Lebensabschnittsbegleiter von King Louis und Sch'Manda.

Partner: Jessica Herber, Lisa Kumpf, Hans-Georg Sell, Sebastian Dinter

Ausstellung, 2011
versus eternity


Diese Website ist im Rahmen der Bachelor-Abschluss-Arbeit von Kani Marouf und Michael Weber entstanden. Unterstützung bei Beratung, Umsetzung und Konzeption, mit besonderem Augenmerk auf die dreidimensionalen Darstellung und Navigation.

Web-Experiment, 2016

www.versuseternity.com
Irene Nitz


Web Developement für die Porzellan Künstlerin »Irene Nitz«.

Partner: Hans-Georg Sell

Web-Developement, 2016

www.irenenitz.com